Nina-Deissler.de
ein Kompliment

Valentinstag? Ideen für Paare und Singles!

 

Dennoch bietet so ein Tag eine besondere Möglichkeit:

Grundsätzlich finde ich es schön, einen Menschen oder einen Anlass an einem bestimmten Tag besonders zu bedenken – ganz egal welcher Tag das ist. Uns habe ich für den Valentinstag Ideen gesammelt, die etwas anders sind, als Du sie wahrscheinlich aktuell in all den Prospekten und Schaufenstern siehst.

Und seien wir doch mal ehrlich: Wenn Du und ich einen Blumenladen hätten, dann würden wir auch Werbung machen und empfehlen, dass man am Valentinstag unbedingt mal bei uns vorbeikommen muss…

Ich finde aber auch, dass man den kommerziellen Aspekt von dem romantischen trennen kann.

Meinen Mann habe ich ausdrücklich darum gebeten, mir an diesem Tag keine Blumen zu schenken. Schnittblumen im Februar finde ich auch ökologisch gesehen Unsinn…

Das beste Geschenk (und das wirkungsvollste für eine Beziehung) ist ohnehin ein schönes Erlebnis. Davon hat man mehr, weil man sich viel länger daran erinnert, als an einen Blumenstrauß.

Der Klassiker aller Verweigerungsgründe: Wir lieben uns jeden Tag!

Die Aussage „wir lieben uns doch jeden Tag“ ist zwar richtig, doch allzu oft geht die Wertschätzung füreinander im Alltag unter und bevor man sich versieht, ist es plötzlich normal und selbstverständlich, diesen wunderbaren Menschen an seiner Seite zu haben.

Darunter leidet die Liebe. Nutz doch den Valentinstag dafür, einmal inne zu halten und – wie an einem Geburtstag – die Verbindung zum Partner bewusst zu schätzen und zu feiern. Dazu musst Du weder Blumen noch teure Parfums kaufen: „Denken Dir etwas Besonderes für den besonderen Menschen an Deiner Seite aus:

Diese Geschenke kommen gut an am Valentinstag:

Frauen lieben es, überrascht zu werden! Schick Deiner Liebsten eine geheimnisvolle Einladung zu einem Abenteuer mit Dir oder schreibe einen romantischen Liebesbrief in dem steht, wie viel sie Dir bedeutet – das ist für mehr wert als Schmuck, Blumen oder Schokolade. Mach etwas, dass ihr zeigt, dass sie etwas ganz besonderes für Dich ist.

Auch Frauen können sich am Valentinstag bei ihrem Partner beliebt machen:

Sag ihm ehrlich, dass Du Dich über ein Geschenk freuen würdest, wenn es so ist (und vielleicht sogar welches).

Mach ihm ein Geschenk, von dem Du selbst nicht profitierst: Je nach Vorlieben des Partners, sind technische Spielereien, ein neues Computergame, eine Karte für ein Spiel des Lieblingsvereins, ein Konzert oder ein Playboy-Abo Liebesbeweise, die der Partner auch als solche versteht. Ein Mann liebt es, wenn seine Partnerin seine Hobbys und Interessen respektiert – und wenn Du selbst Dich nicht dafür interessierst, ihm aber etwas passendes zum Valentinstag schenkst, dann heisst genau das für ihn: Ich liebe Dich wirklich!

Auch Unternehmungen am Valentinstag sollten von dem geprägt sein, was beide mögen:

Warum teuer essen gehen, wenn Ihr Euch woanders möglicherweise viel wohler fühlt? Ein Besuch im Kino, im Theater, eine Ausstellung, die Ihr Euch schon lange ansehen wolltet – erlaubt ist, was gefällt. Und vielleicht fällt Dir noch irgendein kleines „Extra“ ein… und sei es nur, der Lieblings-Schokoriegel der/des Liebsten, den Du irgendwann aus der Tasche zauberst.

Oder ihr schenkt Euch ein romantisches Essen in ein paar Tagen… denn sind wir mal ehrlich: Die wirklich guten Restaurants sind doch am Valentinstag meist völlig überbucht und man sitzt dem Tischnachbarn meist näher, als dem eigenen Partner.

Eine schöne und günstige Alternative:

Veranstalte ein romantisches Indoor-Picknick mit der/dem Liebsten: Räum ein paar Möbel beiseite und lege Decken und Kissen auf den Boden. Ein paar nette Kleinigkeiten aus dem Feinkostladen und eine gute Flasche Wein, beleuchtet von ein paar Kerzen – fertig ist Dein romantisches Date Zuhause. Und hier bleibt Ihr garantiert auch ungestört, wenn es romantisch wird! (Wer Kinder hat, sollte diese natürlich vorher in gute Hände gegeben haben…)

Valentinstag für Singles

Als Single am Valentinstag allein zu sein ist traurig, weil man sich den Valentinstag dann oft besser vorstellt, als er für viele Paare tatsächlich läuft. Aber man kann sich gerade diesen Tag sehr schön damit versüßen, dass man anderen Menschen etwas Nettes sagt oder schickt, ohne dass man zwangsläufig selbst in Erscheinung tritt.

Es ist ein schönes Gefühl zu wissen, da macht jetzt jemand den Briefkasten auf und findet eine Karte, auf der zum Beispiel steht: Du sollst wissen, dass du ein wirklich toller Mensch bist. Dafür muss man auch nicht unbedingt in die Person verliebt sein. In den angelsächsischen Ländern ist es auch unter Freunden und Bekannten nicht unüblich, sich am Valentinstag gegenseitig Karten oder kleine Geschenke zu schicken.

Auch wenn der heimliche Schwarm nichts davon ahnt und man vielleicht sogar anonym bleiben möchte, ist es doch ein gutes Gefühl wenn man weiß, er oder sie findet am Valentinstag eine Karte im Briefkasten auf der so etwas steht wie: „Du bist ein wunderbarer Mensch!“ oder „Ich wollte Dir schon ganz lange sagen, wie toll ich Dich finde!“.

Außerdem ist dieser Tag doch wie geschaffen für die sogenannten „Random Acts of Kindness“: eine gute Tat ohne dass jemand Bestimmtes gemeint ist bzw. ohne, dass man selbst etwas damit erreichen möchte. Dies allerdings kann sehr viel erreichen – ich habe dieses sehr schöne. inspirierendes Video dazu gefunden: