freundschaft-plus-nina-deissler

Was ist Freundschaft Plus?

Liebe

Nina Deißler

Liebe

1. September 2021

Kommentar Liebe

1 Kommentar

In diesem Beitrag erfährst Du:

 

Was ist Freundschaft Plus? Große Freiheit oder Rezept für Eifersucht

Vielleicht kennst Du Filme darüber (wie z.b. die Komödien “Freundschaft Plus” mit Natalie Portman und Ashton Kutcher oder die Komödie “Freunde mit gewissen Vorzügen mit Mila Kunis und Justin Timberlake) – aber was verbirgt sich dahinter wirklich? Und kann das funktionieren?

Vielleicht hast du sogar selbst schon einmal darüber nachgedacht, es auszuprobieren: Freundschaft Plus scheint auf den ersten Blick zwanglos und unkompliziert, doch ist es das wirklich? Kann so eine Abmachung für alle Beteiligten befriedigend sein oder sind Eifersucht und verletzte Gefühle vorprogrammiert? 

Was ist Freundschaft Plus – eine Definition

Bei Freundschaft Plus handelt es sich um eine Art von Beziehung, die eigentlich keine ist.

Was das heißen soll?

Ganz einfach:

Zwei Menschen, die einfach nur Freunde sind und einander auch sexuell anziehend finden, aber keine tieferen Gefühle füreinander empfinden, können sich entschließen, “etwas mehr” aus ihrer Freundschaftsbeziehung zu machen. Diese Vereinbarung hat also mit einer Liebesbeziehung erst mal nichts zu tun. Es geht einfach nur darum, erotische Bedürfnisse zu befriedigen mit jemandem, den man kennt und mag – aber nicht als Partner in Betracht zieht. Dabei soll eine rein platonische Beziehung – also die Freundschaftsebene – bestehen bleiben. Romantische Gefühle sind nicht vorgesehen. Beide Beteiligten bleiben also frei und können sich weiterhin als Single bezeichnen.

Häufig entstehen solche Konstellationen, wenn zwei Freunde sich darüber einig sind, dass sie als Paar nicht taugen (weil sie z.b. unterschiedliche Ziele für ihre Zukunft haben, unterschiedliche Vorstellungen einer Beziehung o.ä.) – aber beide (vielleicht auch schon länger)  Single sind und ihre sexuellen Bedürfnisse erfüllen möchten.

Bekannt ist das Konzept Freundschaft Plus auch unter anderen Namen. Oft wird es zum Beispiel auch „Freundschaft mit Vorzügen“ – auf Englisch „Friends with benefits“ genannt. Menschen in einer solchen Beziehungskonstellation bezeichnen sich manchmal als “Fuckbuddies” – das bedarf wohl keiner Erklärung. Der Ausdruck „Mingle“ steht für „mixed“ und „Single“ – und wird auch oft von Menschen genutzt, die keine Beziehung aber irgendwas haben. Also dass man eigentlich Single – aber eben auch irgendwie ein beziehungsähnliches Ding am Laufen hat. Bei der Bezeichnung „Sexbeziehung“ steht die vorangehende freundschaftliche Beziehung nicht unbedingt im Vordergrund. 

Daher kann man sich natürlich fragen:

 

Was ist der Unterschied zu einer Affäre und was zu einer Partnerschaft?

Man könnte glauben, dass eine Affäre im Grunde dasselbe ist wie die F+-Beziehung: Nicht ganz – Affären sind in der Regel nicht mit einer engeren persönlichen Bindung verknüpft. Die Motivation für die Affäre ist der die sexuelle Beziehung. Wenn sich daraus auch ein freundschaftliches Verhältnis ergibt: schön. Aber bei der Affäre endet normalerweise die Beziehung, wenn man sich nicht mehr für Sex miteinander interessiert. Die Freundschaft Plus basiert auf einer bereits bestehenden, platonischen Zuneigung. Sie bleibt im Idealfall auch nach Ende der körperlichen Beziehung bestehen.

Lass Dir also von niemandem, den Du gerade kennenlernst erzählen, dass er/sie eine “Freundschaft Plus” mit Dir haben möchte, denn die Basis dafür ist erstmal eine Freundschaft! 

Von einer Partnerschaft unterscheidet sich die ungezwungene Freundschaft Plus Beziehung dadurch, dass sich beide Beteiligten als Singles verstehen. Das bedeutet auch, dass sie (wenn sie das wollen) weiterhin auf Partnersuche sein können oder auch andere Leute für Sex treffen können. Außerdem kommen (im Idealfall) keine romantischen Gefühle ins Spiel. Es geht einfach nur um Spaß und körperliche Befriedigung.

 

Was sind die Vorteile der F+ Beziehung?

Die Vorteile einer solchen Abmachung unter Freunden liegen klar auf der Hand. Die F+ macht es möglich, sexuell mit jemandem zu experimentieren, dem man voll und ganz vertraut, ohne dass man eine partnerschaftliche Zukunft mit diesem Menschen plant. Unter Freunden kennt man sich gut und kann gezielt aufeinander eingehen. Auch dann, wenn ein neues, körperliches Element in die platonische Beziehung kommt. Zudem ist immer jemand da, mit dem man sich sexuell ausleben kann. Auch, wenn man noch nicht den richtigen romantischen Partner gefunden hat.

Genau deshalb entsteht eine solche Freundschaft Plus Beziehung oft bei befreundeten Singles, die über längere Zeit niemand passendes kennen lernen – aber eben Bedürfnisse haben…

Mission Liebe

Dieser Intensiv-Workshop hilft Dir zu verstehen, warum es in Sachen Liebe und Beziehung bei Dir in der Vergangenheit schlecht gelaufen ist – und wie Du das veränderst. 

In den 3 Workshop-Tagen wirst Du die Zusammenhänge zwischen Deiner Kindheit und Deinem Liebesleben verstehen. Du lernst in nachvollziehbaren Schritten, Deine emotionalen Wunden zu heilen und Deinen inneren emotionalen Kompass neu auszurichten, so dass Du passende Partner/innen erkennst und anziehst und liebevolle, dauerhafte Beziehungen etablieren kannst.

Zu den Infos und Terminen

 

Was sind die Nachteile?

Leider gibt es natürlich auch Nachteile. Du hast es dir sicher schon gedacht: Eifersucht kommt in den besten Freundschaften vor. Besonders wenn die F+ lang anhält kann es dazu kommen, dass einer von beiden eben doch romantische Gefühle entwickelt. Und einer ist eben leider einer zu wenig für ein echtes Paar: 

Vielleicht will einer aus der Freundschaft Plus eine richtige Beziehung machen, der andere aber nicht. Oder es kommt ein dritter ins Spiel und der Freundschaft Plus Freund ist plötzlich uninteressant geworden.

All das macht die Freundschaft Plus immer etwas heikel und gefährlich. Beim Sex produzieren wir das Hormon Oxitocin – es sorgt dafür, dass wir Bindung aufbauen zu unserem Sexpartner und auch, dass wir ihn als “echten Partner” in Betracht ziehen. Das ist umso plausibler, wenn wir einander durch die Freundschaft ohnehin schon mögen und schätzen. Und so kann uns dann manchmal auch unser Hormonspiegel einen Streich spielen und den guten Freund als guten Partner zeigen – aber was, wenn er/sie eben nicht will?

So bleibt am Ende oft einer allein und hat im schlimmsten Fall ein gebrochenes Herz und dazu auch noch eine/n Freund/in verloren.

 

Wer möchte eine Freundschaft Plus und warum?

Männer und Frauen tun sich da tatsächlich nicht viel (vor allem wenn es eine echte F+ sein soll und nicht nur ein verkappte Affäre ohne Verpflichtungen). 

Das Bedürfnis nach F+ kommt nicht selten aus einer Bindungsangst heraus. Schließlich gibt es (vermeintlich) nichts zu befürchten, wenn sich zwei Menschen auf eine Freundschaft Plus Sex einigen. Es gibt keinen Betrug, denn man gelobt einander keine Treue. Die Beziehung ist auf das Wesentliche reduziert. Wenn es einmal unangenehm wird, kann man einander eine Zeit lang aus dem Weg gehen ohne, dass man ein schlechtes Gewissen haben muss. Der andere kann keine “Rechte” geltend machen, die man vielleicht bei einer echten Partnerschaft befürchtet. Gibt es Schwierigkeiten, kann man die Freundschaft Plus beenden und sogar trotzdem befreundet bleiben. So hat keiner etwas verloren.

Natürlich kann F+ aber auch ganz einfach aus Langeweile entstehen. In manchen Fällen gestaltet sich das ganze tatsächlich problemlos und beide Beteiligten können sich einfach frei ausleben: Wir sind Freunde – und sehen wir uns und haben beide Lust, dann haben wir Sex. Das Konzept Freundschaft Plus könnte also auch für dich geeignet sein, falls du es einfach magst innige freundschaftliche Beziehungen zu haben und offen mit deiner Sexualität umgehst. Auch Menschen, die sich nicht binden möchten oder ganz einfach noch nicht den richtigen Partner für eine romantische Beziehung gefunden haben, finden manchmal Erfüllung in einer temporären Freundschaft Plus Beziehung.

 

freundschaft-plus-nina-deissler-

 

Kann aus Freundschaft Plus eine Beziehung entstehen?

Irgendwann kommt wohl in jeder F+ der Punkt, an dem entweder Schluss ist oder mehr aus der Beziehung wird. Kommt es dazu, ist Kommunikation ganz wichtig: Kommen Gefühle ins Spiel, gibt es nicht viele Möglichkeiten. An diesem Punkt bleibt nur, die Freundschaft Plus beenden oder auf eine neue Beziehungsebene wechseln. Oft kann Freundschaft Plus sogar eine ideale Grundlage für eine vertrauensvolle, romantische Beziehung sein. Schließlich hatte man vorher Zeit, einander in jeder Hinsicht ganz ungezwungen kennenzulernen. Das kann besonders Menschen helfen, die Vertrauensschwierigkeiten haben. Eine solche Basis für eine Beziehung kann also durchaus sinnvoll sein. Vielleicht gefällt auch dir diese Vorstellung oder eventuell schreckt sie dich auch einfach nur ab. Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

 

Eine Freundschaft Plus richtig beenden

Was tun, wenn man eine solche Beziehung beenden will? Muss die Freundschaft nun auch enden? 

Auch bei der F+ kommt es auf Offenheit und Ehrlichkeit an. Hast du jemanden kennengelernt, mit dem du dir eine vollwertige Liebesbeziehung vorstellen kannst, ist es an der Zeit, deine Freundschaft Plus Beziehung zu beenden. Das ist nicht nur für den neuen Partner wichtig, sondern auch für den platonischen Freund, mit dem man so viel geteilt hat. So weiß jeder, wie der neue Beziehungsstatus aussieht und kann sein Leben danach ausrichten.

Manchmal ist der Grund für das Ende der Freundschaft Plus aber auch ein anderer: 

Willst du mehr aus der F+ Beziehung machen, solltest du als Erstes sicher sein, dass dein Partner daran auch Interesse hat. Und vielleicht wird dann etwas aus eurer besonderen Freundschaft, mit dem ihr beide zu Beginn nie gerechnet hättet. Denn nicht selten entstehen Gefühle, wenn man sich körperlich so nah kommt. Schließlich lernt man einander auf diesem Weg so gut kennen, wie vielleicht auf keinem anderen. Das kann ein Ende der Freundschaft Plus bedeuten, aber den Anfang einer romantischen Beziehung. Manche finden auf diesem Weg sogar den Partner fürs Leben.

 

F+ und du: Passt ihr zusammen?

Nun, was ist Freundschaft Plus? Diese Frage kannst du jetzt natürlich beantworten aber ist dieses Konzept auch etwas für dich? Das kannst nur du entscheiden. Oder du probierst es einfach aus: Vielleicht hast auch du Freunde, mit denen du dir erotische Experimente vorstellen könntest. Falls du Lust auf ein Abenteuer hast, könnte Freundschaft Plus frischen Wind in dein Leben bringen. Schließlich hat fast jeder diesen einen Freund, der besonders interessant und anziehend ist oder eine Freundin, die oft zum Spaß flirtet. Aber Vorsicht: für manche Freundschaften bedeutet Freundschaft Plus das Ende. Im guten oder im schlechten Sinne.

 

 

 

Was ist Dein Liebesschlüssel?

Mach jetzt den kostenlosen Test und finde heraus, wie Du Dein größtes Hindernis auf dem Weg in eine glückliche Beziehung wirklich überwinden kannst!

Erhalte kostenlos wertvolle Infos, was Du wirklich tun kannst, um Deinem „Glück in der Liebe“ nicht länger im Weg zu stehen.

Hier klicken zum Test

Pin It on Pinterest