Red-flags-nina-deissler

Red Flags: Diese 18 + 4 Warnsignale solltest du kennen

Liebe

Nina Deißler

Liebe

9. September 2021

Kommentar Liebe

0 Kommentare

In diesem Artikel erfährst Du:

 

Wer auf der Suche nach einem neuen Partner ist oder sich gerade auf eine neue Beziehung einlassen will, sollte sich mit der Bedeutung von sogenannten Red Flags auseinandersetzen: Diese sind Warnsignale, die du am besten früh erkennen solltest, da sie Hinweise darauf geben, dass der/die neue Partner/in vielleicht auf lange Sicht nicht ganz so toll ist, wie du es dir erhoffst. Toxisches Verhalten beim Dating darfst du nämlich keinesfalls ignorieren.

In diesem Artikel findest Du 18 + 4 deutliche Warnsignale (beim Kennenlernen und zu Beginn einer Beziehung), die Du erkennen und ernst nehmen solltest, damit du mit deiner nächsten Beziehung keinen Schiffbruch erleidest. 

Was sind „Red Flags“?

Wörtlich übersetzt bedeutet Red Flags „rote Flaggen“. Weil die Farbe Rot schon von jeher als Warnsignale interpretiert wird, ist es nur passend, dass mit diesem Begriff Warnsignale beschrieben werden, die beim Dating vor allem geübten Menschen sofort auffallen. Am Strand bedeutet eine rote Flagge, dass du keinesfalls ins Wasser gehen solltest – was es beim Dating dann bedeutet, kannst du dir also denken. 

Kennst du diese typischen Anzeichen dafür, dass deine neue Bekanntschaft ein toxisches Verhalten an den Tag legt? Falls nicht, setze Dich am besten jetzt mit der Thematik auseinander, um potenzielle Partner/innen von den weniger geeigneten Dates zu unterscheiden.

Die Red Flags können sich zum Beispiel in Fragen, in Aussagen oder in Reaktionen auf das von dir Gesagte äußern. Falls du Dich nach einer unkomplizierten, glücklichen Beziehung sehnst, sind deutliche Red Flags ein Grund, das Date zu beenden.

 

Warum sollte man darauf achten?

Wenn du nicht einfach nur irgendeinen Partner finden möchtest, sondern genau den oder die Richtige, sind Menschen mit toxischen, manipulativen Tendenzen oder auch einfach ohne “gute Kinderstube” keine gute Partie. Deshalb musst du auf bestimmte Warnsignale achten, die den wahren Charakter sowie die Absichten des Gegenübers preisgeben. Die wenigsten Menschen sagen während der ersten Dates, dass sie beispielsweise noch am Ex-Partner hängen, Angst vor einer festen Bindung haben oder ein geringes Selbstwertgefühl mitbringen. Doch es gibt bestimmte Aussagen sowie Verhaltensweisen, die den Kern der Sache offenbaren – vorausgesetzt, du erkennst diese Red Flags.

Danach musst du nur noch die Konsequenzen ziehen: Meistens ist es besser, die Person mit unerwünschten Verhaltensweisen nicht mehr zu treffen, anstatt zu hoffen, dass er oder sie sich noch ändert. Treten entsprechende Warnsignale während des Dates auf, musst du die Verabredung natürlich nicht sofort beenden: du kannst immer noch abwägen, ob Dich die Warnsignale stark abschrecken, oder du es darauf ankommen lassen möchtest, eventuell an den oder die Falsche zu geraten. In jedem Fall hilft dir das Wissen über die Red Flags dabei, eine fundierte Entscheidung in Sachen Partnerwahl zu treffen.

 

red-flags-nina-deissler

 

Diese Red Flags solltest du kennen

 

1. Respektloses Verhalten beim ersten Date

Manche Menschen versuchen auf vermeintlich witzige Weise, das Selbstbewusstsein des Gegenübers anzugreifen. Macht dein Date Witze über dein Aussehen, deine Interessen oder deinen Job? Dann ist er oder sie ganz bestimmt nicht die Person, mit der du dein Leben verbringe möchtest. Das Fatale: Wer sich beim ersten Date schon derart negativ verhält, der wird dir als fester Partner die Energie und Lebensfreude rauben. Bei diesem Warnsignal solltest du schleunigst das Weite suchen.

 

2. Ungepflegtes Auftreten

Wenn dein Date sich offensichtlich keine Mühe für das Treffen mit dir gegeben hat, fällt das für mich auch in die Kategorie respektloses Verhalten: Ein zerrissene Hose kann ja modisch sein – oder eben kaputt… Schweißränder, fleckige Klamotten, ungeputzte Zähne, abgelatschte Schuhe – das alles sind für mich Zeichen, dass es deinem Gegenüber entweder völlig egal ist, einen guten Eindruck auf dich zu machen oder dass er/sie das als normal empfindet. Wenn es dir auch so geht, ist ein Match. Falls nicht: Das ist, was du ihm/ihr an Aufwand wert bist. 

 

3. Abwesenheit 

Dein Gegenüber ist mit seiner Aufmerksamkeit überall: Im Raum, bei Passanten, am Handy – nur nicht bei dir. Das sagt eigentlich alles darüber aus, wie wichtig Du gerade bist in der Welt des anderen. Klar, kann es mal passieren, dass man einen Anruf annehmen muss oder noch auf eine wichtige Nachricht wartet. Es kann vorkommen, dass man von etwas abgelenkt wird und abschweift… aber wenn dein Date die meiste Zeit woanders ist als bei dir, ist es eindeutig: Du bist ihm/ihr nicht wichtig. Und das wird sich auch nicht ändern. 

 

4. Schlechte Vorbereitung

Ihr seid zum Kaffee verabredet – aber dein Date hat kein Geld dabei? Ihr trefft euch zum Picknick – aber die versprochene Flasche Wein steht leider noch Zuhause (oder gar im Supermarkt)? Ihr wollt essen gehen und er/sie macht den Vorschlag, aber es gibt keinen Tisch und auch keine Reservierung? Bei unseren ersten Treffen machen wir “Werbung” für uns selbst – wir wollen uns dem potentiellen Partner bestmöglich zeigen. Und das ist bestmöglich? 

 

5. Über andere lästern

Macht dein Date sich lustig oder lästert er/sie über andere Leute in der Umgebung? Sind seine Kollegen alle Vollidioten? Machen die Freunde nur Mist? Rate mal, wer in ein paar Monaten dran ist: du! Menschen, die schlecht über andere reden, haben in der Regel ein schlechtes Selbstwertgefühl und wollen sich besser aussehen lassen, indem sie andere schlecht reden. 

 

6. Der/die Ex-Partner sind schuld oder Psychopathen

Spricht dein Gegenüber schlecht über sein/ihre Ex-Partner? Ist er/sie immer das Opfer, das ausgenutzt und schlecht behandelt wurde? Hier solltest du extrem vorsichtig sein – wer seine Ex-Partner alleine für das Scheitern der Beziehung verantwortlich machen will, hat offenbar nur wenig aus dem Scheitern der letzten Beziehung gelernt und was glaubst du, wer in Zukunft an allem schuld sein wird, was in der Beziehung schief läuft? Genau.

 

7. Andere schlecht behandeln

Einer der Sätze, den ich seit ewigen Zeiten immer wieder sage: Achte darauf, wie dein Date bei einem Treffen im Restaurant das Service-Personal behandelt – denn so, wird er/sie Dich in 2 Jahren behandeln. Warum? Ganz einfach: Dich will dein Date (hoffentlich) beeindrucken und von sich überzeugen – deshalb wird er/sie sich dir gegenüber vermutlich Mühe geben. Ein Kellner oder eine Kellnerin zum Beispiel ist in dieser Situation dagegen “nicht so wichtig” – diesen Menschen gegenüber verhält man sich “normal”. Und irgendwann wird sich dein Date auch dir Gegenüber “normal” verhalten – und wenn “normal” in diesem Fall respektlos, unfreundlich oder einfach unachtsam ist… dann wird genau das auch dir irgendwann blühen.

 

8. Übermäßiges Verhalten oder schnell kippende Stimmung

Natürlich willst du beim ersten Date niemanden warten lassen – aber wenn du 5 Minuten zu spät bist und dein Date dir eine Szene macht, kannst du davon ausgehen, dass du das in Zukunft öfter erleben wirst. Und natürlich gilt das auch umgekehrt: Wenn jemand zu einer Verabredung mehr als 15 Minuten zu spät kommt und noch nicht einmal Bescheid sagt oder sich entschuldigt, dann darfst du dir auch in Zukunft vermutlich öfter mal die Beine in den Bauch stehen beim Warten. Achte darauf, wie jemand damit umgeht, wenn du seine/ihre Regeln in frage stellst oder ihr euch mal nicht einig seid: Ergibt sich daraus direkt ein fetter Streit mit Anschuldigungen oder sogar Beleidigungen oder könnt ihr das vernünftig miteinander diskutieren? Kann die Stimmung geben noch super sein – aber ein winziger Anlass sorgt dafür, dass dein Gegenüber regelrecht ausrastet? Du kannst davon ausgehen, dass jemand, der sich schnell aufregt oder sogar schon bei Kleinigkeiten richtig ausflippen kann, das immer tut. Frag Dich, ob du das wirklich haben willst.

 

9. Du wirst analysiert

Ja, wir alle wollen wissen, woran wir sind und wir machen uns Gedanken über unsere Dates und die Menschen, die wir kennenlernen… und ja, niemand möchte gerne unangenehme Erfahrungen aus der Vergangenheit wiederholen. Wenn du allerdings das Gefühl hast, dass du eher “auf der Couch” liegst und gerade analysiert wirst, ist das kein Date sondern eher ein Assessment Center oder eine therapeutische Sitzung. Weise dein Gegenüber darauf hin, dass du keine Therapie gebucht hast, sondern jemanden kennen lernen willst und frage nach, warum er/sie das tut. Wenn er/sie nicht damit aufhören kann: Erzähl all deine Probleme, lass dir eine Diagnose geben und date jemand anderen.

 

10. Erniedrigung und Spott

Ich wäre von alleine nie auf diese Red Flag gekommen, hätte mir nicht eine Teilnehmerin davon erzählt, dass sie einen Mann getroffen hat, der sie beim ersten Date für einen kleinen Versprecher ausgelacht hat und ihr unterstellte, dass sie dumm sei, weil sie nicht wusste, wo Kaiserlautern liegt. Wenn Du jemanden kennen lernst, der es braucht, sich besser zu fühlen, indem er Dich als dumm hinstellt, verspottet oder erniedrigt, kannst Du davon ausgehen, dass sich das in der Partnerschaft so fortsetzen wird. In so einem Fall brauchst Du Dich noch nicht einmal entschuldigen, wenn Du gehst. Manchen Menschen fällt das zunächst gar nicht auf, wenn sie es in ihrer Ursprungsfamilie so erlebt haben, aber glaube mir: Ganz egal, was Du tust oder sagst – niemand hat das Recht, Dich zu verspotten dafür!  

 

11. Vorschriften und Übergriffigkeit

Regeln sind ein ziemlich gutes Stichwort: Versucht dein Date dir schon bei den ersten Treffen  Vorschriften zu machen, was du tun solltest? Ich habe kürzlich von jemandem gehört, bei dem die Dame, die er traf beim ersten Date sein Lachs-Sushi in eine vegane Variante um-bestellte. Es gab kein zweites Treffen. Und das nicht wegen des Sushi – sondern wegen der Übergriffigkeit. Achte darauf, ob dein Gegenüber versucht, dir seinen Lifestyle und seine Werte aufzudrängen – wenn es nicht deine sind. Und wenn die Absicht dahinter noch so gut ist: Lauf! 

 

12. Suche nach Bestätigung 

Wir sind alle auf eine gewisse Art unsicher und wünschen uns Bestätigung und Wertschätzung von anderen. Wenn dein Date jedoch schon beim Kennenlernen beständig deine Bestätigung und Anerkennung sucht, kann das auf Dauer ziemlich anstrengend werden: dein Gegenüber sucht offenbar seinen Selbstwert bei dir – und das wird auch in der Beziehung so bleiben.

 

13. Suche nach Unterschieden

Auch spannend wird es, wenn dein Gegenüber permanent nach Unterschieden zwischen euch sucht und bei allem möglichen anderer Meinung sein muss. Wenn du das Gefühl hast, dass es nichts gibt, bei dem ihr euch einig seid, frag Dich, wie harmonisch das in der Beziehung laufen wird. Es gibt Menschen, die haben sich angewöhnt, immer den Unterschied zu suchen, weil ihnen das das Gefühl gibt, dass sie selbstbewusst sind und einen eigenen Standpunkt haben. Wenn dieser aber regelrecht zwanghaft immer gesucht wird – und das schon beim Kennenlernen, wirst du mit diesem Menschen wenig Spaß haben. 

 

14. Bedürftigkeit und Unterwürfigkeit 

Wenn dein Date viel davon spricht, dass er/sie jemanden braucht oder sich schnell schuldig fühlt (und demnach häufig auf für Kleinigkeiten entschuldigt), kannst du davon ausgehen, dass er/sie ziemlich verzweifelt und einsam ist. Bedürftigkeit ist zu einem gewissen Maß normal, denn wer keinen Partner gebrauchen kann, der datet ja auch gar nicht erst. Wie bei vielem macht auch hier die Dosis das Gift. Hör hin und frage Dich: Will dein Date wirklich dich oder einfach nur irgendwen um nicht mehr einsam zu sein? 

 

15. Keine Entschuldigung

Aufmerksam solltest du auch werden, wenn dein Date sich gar nicht entschuldigt: Er/sie ist zu spät zum Date und geht völlig darüber hinweg? Es passiert ein kleines Missgeschick – und dein Gegenüber beteuert direkt, es sei nicht seine/ihre Schuld gewesen? Oder dreht es sogar noch so, dass es deine Schuld ist? Im Eifer des Gefechts und in der Nervosität kann das schon mal passieren. Wenn es aber mehrere Male passiert: Lauf! Denn hier hast du es vermutlich mit einem Exemplar der Gattung Narzisst zu tun und Gaslighting ist nicht weit entfernt! 

 

16. Wenn Worte und Taten nicht übereinstimmen

Dein neuer Schwarm erzählt dir, dass soziale Gerechtigkeit total wichtig ist, ignoriert aber den obdachlosen Zeitungsverkäufer und ist knauserig beim Trinkgeld? Sie erzählt dir, wie umweltbewusst sie ist und trinkt nebenbei ungerührt aus einer Einweg-Plastikflasche? Erzählen kann man ja viel… auch wie viel du ihm/ihr bedeutest – aber Taten sprechen immer die Wahrheit. Achte auf Kongruenz: Ich mache grundsätzlich keine Geschäfte mit Leuten, die mir schlechten Kaffee servieren, egal wie leidenschaftlich sie mir erzählen, wie gut sie es meinen. 

 

17. Stark unterschiedliche finanzielle Werte

Früher hätte ich gesagt, es ist ein eindeutiges Warnzeichen, wenn Dein Date geizig ist – aber tatsächlich ist es ja so, dass es geizige Männer und Frauen gibt. Wenn zwei Menschen sich darüber einig sind, dass man sparen muss, wo man nur kann – auch an sich selbst und am Gegenüber, dann sind die beiden ja vielleicht ein tolles Match. Wir alle haben tief verwurzelte Überzeugungen zu Geld – die meisten haben wir von unseren Eltern gelernt. Unterschiedliche Vorstellungen innerhalb einer Partnerschaft sind daher relativ normal und die Suche nach Kompromissen und Lösungen eine typische Aufgabe der Beziehung. Aber es ist essentiell, dass beide dafür offen sind und einsehen, dass ihre Überzeugung und ihr Umgang damit nur eine Möglichkeit ist und nicht “das einzige Wahre”. Gerade beim Umgang mit Geld kann das sonst auf lange Sicht sehr unangenehm werden.

 

18. Überschreitung deiner körperlichen Grenzen

Dein Date oder dein neuer Partner respektiert Deine Grenzen nicht? Er/sie zum Beispiel hört nicht auf, dich zu kitzeln, obwohl Du gesagt hast, dass du genug hast? Er/sie fasst Dich weiter an (z.b. mit Umarmungen, Deinen Rücken reiben oder auch das Anstoßen der Ellenbogen, wie man es unter Geschwistern manchmal tut) obwohl du gesagt hast, dass du gerade bitte in Ruhe gelassen werden möchtest? Das kann ein Zeichen dafür sein, dass dein Gegenüber dein Recht auf deine Intimsphäre nicht respektiert und es in Zukunft auch in heiklen Situationen nicht tun wird. Gerade wenn du eine Frau bist und deinem jeweiligen Gegenüber körperlich unterlegen, sollte das ein Warnsignal für dich sein, das du frühzeitig ansprechen willst. Und dann: Siehe Punkt 8, 10 und 15! 

Diese 18 Red Flags kannst Du bereits früh in einer beginnenden Partnerschaft oder auch schon beim ersten Treffen bemerken und Du solltest es als Deinen “Standard” sehen, dass Du diese Dinge nicht einfach hinnimmst oder gar entschuldigt, sondern als das siehst, was sie sind: Warnsignale. 

 

Es gibt zu Beginn einer Partnerschaft noch weitere Warnsignale, die ich ebenfalls als Red Flags sehen würde: 

 

1. Dein/e Partnerin bekennt sich nicht zu Eurer Beziehung

Na klar: Viele Menschen mögen es nicht, ihr Privatleben in den sozialen Medien oder im Job breit zu treten. Und nicht jeder redet mit seinen Freunden oder seiner Familie viel über sein Gefühlsleben… Aber wenn Du die/der Einzige bist, der davon weiß, dass ihr ein Paar seid würde ich sagen: Noch deutlicher kann eine Red Flag kaum sein… 

 

2. Starke Eifersucht

Eifersucht ist eine der Red Flags, die du ebenfalls nicht tolerieren solltest. Falls dich dein Date fragt, ob und warum du zum Beispiel anderen Menschen hinterher schaust, obwohl du vielleicht nicht mal geschaut hast. Wenn dich jemand vielleicht sogar schon vor dem Eingehen der Beziehung fragt, mit wem du dich triffst und wie oft und klare “Liebesbekenntnisse” von dir fordert, sind das klare Warnsignale. Derjenige könnte krankhaft eifersüchtig sein. Natürlich ist es nicht erstrebenswert, mit der Person in Zukunft eine Beziehung zu führen.

 

3. Vereinzelung

Klar kann es vorkommen, dass deine neue Liebe die Zeit lieber mit dir alleine verbringt und auch mit dem ein oder anderen Menschen aus deinem Umfeld nicht so klar kommt. Das ist normal – schließlich geht es in eurer Partnerschaft erst mal um euch beide. Allerdings: Wenn dein/e Partner/in versucht einen Keil zwischen dich und deine Familie oder deine Freunde zu treiben, ist das definitiv ein starkes Warnsignal! Jeder, der Dich ganz allein für sich haben will, hat vermutlich auch noch Gründe, die nichts mit Verliebtheit zu tun haben…   

 

4. Love Bombing

Hast du schon einmal etwas vom sogenannten „Love Bombing“ gehört? Dieses Verhalten legen Menschen an den Tag, die ihren Partner regelrecht mit Liebesgesten und Aufmerksamkeit  überschütten – und das häufig schon beim ersten Date. Falls dein Schwarm dich permanent mit Komplimenten überhäuft und sich während der ersten Phase des Kennenlernens eure gemeinsame Zukunft schon in allen Farbe ausmalt, kann auch das ein Warnsignal sein. Eventuell hat derjenige Angst vor dem Verlassenwerden oder hegt einen Besitzanspruch.

 

Red Flags, die vielleicht gar keine sind

Wirkt dein Date auffallend distanziert, kann es sich dabei um eine Red Flag handeln. Manche Menschen möchten wenig über sich preisgeben. Das kann aber auch Schüchternheit, Angst vor Vorurteilen oder einfach Introvertiertheit sein.  Fängt derjenige zum Beispiel an, bei Fragen nach dem Beruf, der Familie oder dem Hobby von sich durch Gegenfragen abzulenken, ist das kein gutes Zeichen. Vielleicht hat derjenige etwas zu verbergen. Wenn er/sie aber einfach nur wenig erzählt, kann es durchaus daran liegen, dass Dein Gegenüber ein bisschen Zeit zum Auftauen braucht. Frag nach, erzähl was von dir und frage den anderen, welche Erfahrungen und Erlebnisse aus seiner Welt dazu passen. 

Auch tatsächlich keine Red Flag ist es, wenn ein Mann beim Date sehr viel erzählt und erst mal nur wenig von der Frau wissen will:

Das ist ein Missverständnis über das ich nun schon fast 20 Jahre schmunzeln muss. Männer und Frauen nehmen Attraktivität auf unterschiedliche Weise wahr und haben unterschiedliche Bedürfnisse: Während wir Frauen erst mal in Ruhe alles erkunden wollen und unser Misstrauen überwinden müssen (Meint er es ernst? Ist er vertrauenswürdig?), um einen Mann wirklich anziehend finden zu können… Kann ein Mann eine Frau sehen, drei Sätze mit ihr sprechen und sich selbst sagen: “Ja, die find ich gut!” Und dann möchte er sie unter Umständen damit erobern, dass er sie beeindruckt. Leider wissen viele Männer nicht, dass Frauen besonders beeindruckt sind davon, wenn der Mann auch Interesse an ihr zeigt… 

Manchen Menschen verschlägt es eben die Sprache, wenn sie jemanden interessant finden und bei anderen ist es genau anders herum. Wichtig finde ich nur, das jeweils nicht direkt als Warnsignal oder Desinteresse zu interpretieren, sondern entspannt und offen zu bleiben, und der Sache auf den Grund zu gehen.

Mehr dazu zeige ich Dir im Workshop “Mission Liebe”

 

Mission Liebe

Dieser Intensiv-Workshop hilft Dir zu verstehen, warum es in Sachen Liebe und Beziehung bei Dir in der Vergangenheit schlecht gelaufen ist – und wie Du das veränderst. 

In den 3 Workshop-Tagen wirst Du die Zusammenhänge zwischen Deiner Kindheit und Deinem Liebesleben verstehen. Du lernst in nachvollziehbaren Schritten, Deine emotionalen Wunden zu heilen und Deinen inneren emotionalen Kompass neu auszurichten, so dass Du passende Partner/innen erkennst und anziehst und liebevolle, dauerhafte Beziehungen etablieren kannst.

Zu den Infos und Terminen

 

Red Flags erkennen – nicht nur vorteilhaft

Wer ständig auf bestimmte Warnsignale während eines Gesprächs mit einem potenziellen Partner wartet, der ist abgelenkt. Im Prinzip solltest du beim Dating dein Gegenüber ja kennenlernen – unvoreingenommen, entspannt und mit Spaß an der Sache. Das ist nur schwer möglich, wenn du die ganze Zeit jede Aussage, jede Körpersprache und jede mimische Bewegung genau analysieren willst. 

Wichtig ist deshalb, dass du die Red Flags zwar erkennst, falls sie deutlich auftreten, aber keine Wissenschaft draus machst. Ansonsten kann es passieren, dass du einen Menschen abservierst, der in Wirklichkeit vielleicht gut zu dir gepasst hätte. Keinesfalls solltest du die Red Flags überbewerten, sondern stattdessen wirklich souverän sein und nachfragen, wenn Dir etwas seltsam erscheint.

Gib deinem Gegenüber eine echte Chance. Treten die Warnsignale gleich mehrfach oder sehr ausgeprägt auf, musst du auf jeden Fall vorsichtig sein. Versuche trotzdem, locker sowie aufgeschlossen zu sein. Das Date wird es dir ansonsten anmerken, wenn du verkrampft an die ganze Sache herangehst.

Wer permanent auf die Warnsignale wartet, der wirkt vielleicht selbst nicht so positiv, wie er wirken möchte. Achte darauf, auch Dinge von dir preiszugeben. Falls du ständig jedes Wort des potenziellen neuen Partners auf die sprichwörtliche Goldwaage legst, wird das eher abschrecken  – und zwar auch Menschen, die gut zu dir gepasst hätten. An ein unbefangenes, romantisches Kennenlernen ist dann nicht mehr zu denken.

 

Fazit: Kenntnisse von Red Flags hilfreich beim Dating

Wer es mit der Interpretation bestimmter Warnsignale nicht übertreibt, der kann sich auf die typischen Red Flags verlassen. Wichtig ist, dass du bestimmte Red Flags zwar kennst, aber Dich nicht zu stark von deren Auftreten beeinflussen lässt. Am Ende ist vor allem wichtig, dass die Chemie zwischen dir und deinem Date stimmt. Es lohnt sich, nicht sofort aufzugeben, nur weil in deinen Augen vereinzelt Warnsignale auftreten. Lerne den Menschen kennen und entscheide erst danach, ob die Warnsignale zu Recht abschrecken oder nicht. 

Mein wichtigster Punkt ist deshalb immer: Habe Standards! 

Was ich damit meine? 

Entwickle Selbstwert und Selbstmitgefühl mit dir. Es gibt keinen besseren Standard, als mit sich selbst gut umzugehen. Wenn du dich selbst liebst und so gut behandelst, wie du es mit Freunden tust und von Freunden erwartest, dann wirst du sehr bald merken, wenn jemand dich nicht wertschätzt. Und du wirst es nicht dulden, wenn jemand dich nicht respektvoll und freundlich behandelt… und dann ist es ganz leicht – auch ohne “Red Flags” – nicht ins Wasser zu gehen.

Workshop "Lass es knistern"

Dieser Workshop zeigt Dir, wie Du im Gespräch Nähe, Sympathie und Anziehung kreierst und damit passende Partner/innen erkennst und anziehst.

  • 2 Tage live Action mit anderen netten Singles
  • Wie Du Interesse und Anziehung weckst
  • Wie Du locker bleibst und die richtigen Worte findest
Reserviere Deinen Platz